Unsere Zukunft in der Psychosomatischen Medizin

Unsere Zukunft in der Psychosomatischen Medizin

Beitragvon ThomasM » So 4. Nov 2012, 23:06

Ist Gesundheit rein eine „Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen“ oder aber nach der WHO-Definition ein „Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens“?
Wenn man letztere – gewiss ambitionierte – Definition annimmt, ist Gesundheit etwas dynamisches, das es gilt, zu jedem lebensgeschichtlichen Zeitpunkt immer wieder neu herzustellen. Ärztliches Handeln in diesem Kontext stellt meines Erachtens nach eine sehr große Herausforderung dar. Die Psychosomatische Medizin und ärztliche Psychotherapie eröffnet uns die Möglichkeit, gemeinsam mit Patientinnen und Patienten diese dynamische Balance neu zu finden. – Ein Konzept, welches ohne Zweifel Zukunft hat!
ThomasM
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 17:35

Zurück zu Unsere Zukunft in der Psychosomatischen Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron